2019

3’372 Einsätze seit der Gründung Die ursprüngliche Idee, mit pensionierten Beratenden KMU zu fördern, hat sich bewährt und ist heute aktueller denn je. Grafik Einsätze nach Jahr, 1979-2018 Grafik Einsätze nach Kontinent, 1979-2018 Grafik Einsätze nach Jahr und Kontinent, 2007-2018 Bildlegende: SEC-Experte Thomas Wiederkehr 2018 in einem Beratungseinsatz einer Druckerei im Kosovo.

2014

Externe Evaluation Eine externe Evaluation belegt 2012, dass die Beratungseinsätze der Senior Experten bei den Unternehmen einen wichtigen Beitrag leisten. Resultat der Evaluation 2012 Die extern durchgeführte Evaluation hat gezeigt, dass das SEC bei den beratenen KMU nachhaltig positive Resultate erreicht. Bei den von Expertinnen und Experten des SEC beratenen KMU konnten folgende Veränderungen festgestellt werden: 49% konnten ihren Gewinn steigern. 39% haben neue Arbeitsplätze geschaffen. 82% konnten eine allgemeine Qualitätsverbesserung verzeichnen. 77% haben angegeben, dass sich das Know-how der Mitarbeitenden nachhaltig verbessert hat. 77% haben sich am Markt konkurrenzfähiger gezeigt. Externe Rückkehrerstudie Eine Rückkehrerstudie attestiert den Senior Expertinnen und Experten eine hohe kulturelle Kompetenz und eine wichtige Rolle in Bezug auf die Sensibilisierungsarbeit in der Schweiz. Bildlegende: SEC-Experte Josef Böhni 2014 in einem Beratungseinsatz in Panama.

2009

13. Senior Expert Service (SES)-Weltkonferenz in Zürich im Jahr 2007 SES-Weltkonferenz in Zürich Schwerpunktland Nepal Ein Drittel der Einsätze findet in Nepal statt. Die Einsätze tragen primär zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen bei. Bildlegende: SEC-Expertin Maja Ilg in einem Filzeinsatz in Nepal. NEPAL – Filz floriert – ein Film mit Maja Ilg aus dem Jahr 2004.

2004

Einsätze primär bei KMU Die pensionierten Profis beraten KMU bei der Erstellung von Businessplänen, im Marketing, in der Entwicklung und Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen, bei der Verbesserung von Produktedesign und -qualität, bei der Betriebsplanung und Kostenkontrolle, bei der Weiterbildung des Personals. Bildlegende: SEC-Experte Giuseppe Bazzani im Einsatz in Peru.   Artikel “Mission Armutsbekämpfung” in der NZZ am 29.09.2004 GUATEMALA – ein Markt für Käse – ein Film mit Albert Ottiger aus dem Jahr 2004.  

1999

Das 20-Jahr-Jubiläum wird mit 300 Gästen gefeiert. 106 Beratungseinsätze im Jahr: 90% bei KMU und 10% bei Ausbildungsinstitutionen. Das SEC wird weiter ausgebaut. SEC goes East mit dem von der DEZA finanzierten Osteuropa-Programm. Senior Bildlegende: Karikatur von Nico, 1999 Experts im Einsatz – ein Film mit Elsbeth Fopp und Alois Russheim aus dem Jahr 1999.

1994

Senior Expert Corps (SEC) Switzerland

Wachstum dank Beitrag der DEZA: Die DEZA beteiligt sich seit 1993 an den Kosten des SEC. Fokus der Einsätze bei Klein- und Mittelbetrieben. Die Anzahl der Einsätze steigt auf 54 pro Jahr. Business-Class-Flüge für Expertinnen und Experten werden abgeschafft.

1984

Einsatzbeispiel Senior Expert Corps (SEC) Schweiz

Die ersten Einsätze sind vielversprechend und das Echo positiv: Das SEC wird 1983 definitiv weitergeführt. Das SEC präsentiert sich wie folgt: 10 bis 15 Einsätze im Jahr. 180 pensionierte Fachpersonen in der Datenbank. Hans Schneider ist Einsatzleiter, auch er ein Pensionierter. Swisscontact stellt Finanzen und Infrastruktur zur Verfügung.

1979

H.E. Stettbacher als Experte im Einsatz im NEC, NTTF Electronics Center in Bangalore, Indien.

Das Senior Expert Corps (SEC), eine Initiative des Unternehmensberaters Heini Stettbacher und des Swissair-Piloten Theo Schwarzenbach, wird von Swisscontact vorerst für zwei Jahre umgesetzt. Artikel von H.E. Stettbacher zur Gründung des SEC 1979 Bildlegende: H.E. Stettbacher als Experte im Einsatz im NEC, NTTF Electronics Center in Bangalore, Indien. Ausschnitt zur Gründung des SEC aus Interview 2007 mit Theo Schwarzenbach, Initiant SEC (10 Min.)