SEC in den Medien / Ich lasse diese Menschen nicht im Stich

Als Bea Petri 2008 zum ersten Mal nach Burkina Faso ging, führte sie an einer Schule für Schneiderinnen einen SEC-Einsatz durch und unterrichtete in Maskenbild, Kosmetik und Coiffure. An der alten Schule Nas Mode im Zentrum von Ouagadougou bildete sie während vier Wochen zwölf Schneiderinnen zu Lehrerinnen in Kosmetik und Maskenbild aus. Da Bea Petri nach ihrem Einsatz nicht einfach nach Hause und zur Tagesordnung übergehen wollte, gründete sie in der Schweiz den Förderverein Nas Mode und baute die Schule für Schneiderinnen zur Berufsschule aus.

Seit 2008 erlernten etwa tausend Schülerinnen in der Nas Mode einen Beruf und erwarben ein Diplom. Für ihr Engagement wurde Bea Petri kürzlich vom Staat Burkina Faso im Namen des Präsidenten mit einem Ritterorden ausgezeichnet, was für sie eine grosse Ehre und Anerkennung sei.

Zum Artikel “Ich lasse diese Menschen nicht im Stich” in der Schweizer Familie vom 21. Februar 2019

 

Wir sind umgezogen!

Seit Ende März 2021 finden Sie uns ein paar Häuser weiter, an der Hardturmstrasse 134.

 

Unsere neuen Büros sind mit dem Tram via Haltestelle "Zürich, Fischerweg" bequem erreichbar.